icon-document-pdficon-document-pdf-fullicon-document-texticon-searchicon-share-facebookicon-share-googleplusicon-share-linkedinicon-share-twittericon-staricon-video-camera

Templates für Key Account Management

Was Key-Account-Management bedeutet

Die Rolle als Key-Account-Manager ist facettenreich und kann mitunter eine herausfordernde Vielfalt an Aufgaben mit sich bringen. Es erfordert nicht nur tiefergehendes Wissen über Kunden, sondern auch das Verständnis für die individuelle Positionen, Bedürfnisse und das Gespür, das volles Potenzial zu erkennen. In einer Unternehmenslandschaft, die von vielfältigen Tools und Kommunikationskanälen geprägt ist, gestaltet sich die Sammlung und Zusammenführung von Informationen zu entscheidenden Faktoren oft als Herausforderung. Conceptboard bietet hier eine unterstützende Lösung, indem es ermöglicht, den Überblick zu behalten und verschiedene Tools und Methoden miteinander zu verknüpfen. Das Board ist jederzeit zugänglich und erleichtert somit die Verwaltung des gesamten Kundenlebenszyklus.

Wie man einen klaren und gut strukturierten Überblick erstellt

Um erfolgreich zu starten, beginne damit, sämtliche verfügbaren Quellen zu durchsuchen und relevante Informationen über deine Kunden zu sammeln. Das kann beispielsweise der Ansprechpartner, die Accountgröße, das Potenzial und ähnliches umfassen. Anschließend kannst Du diese Daten auf dein Board übertragen. Um Dir diesen Ablauf zu erleichtern, stehen dir verschiedene Templates zur Verfügung. Durchstöbere die unterschiedlichen Templates und wähle dasjenige aus, das am besten zu Deinem Anwendungsfall passt. Die Templates können individuell angepasst werden. 

Standard

kam-overview-small.png

Unser Standard-Template (Loadlink) unterteilt sich in zwei Bereiche und bietet einen Überblick über alle Deine Accounts. Diese befinden sich auf der linken Seite. Jedem Account ist eine Karte zugeordnet, auf der Du Informationen zusammentragen kannst. Folgende Punkte haben wir definiert:

  • Name
  • Ansprechpartner
  • Anzahl und Art der Lizenzen
  • Anzahl der Nutzer
  • Potenzial des Accounts
  • Links zu den von Dir verwendeten Datenbanken
  • Notizen

Im rechten Bereich kannst Du allgemeinen Ziele, To-dos und sensible/ dringende Aufgaben verwalten. Nutze hierfür die Sticky-Notes.

Detailliert 

kam-overview-detailed.png

Für alle, die Wert auf einen umfassenden Überblick legen, steht das detaillierte Template (Loadlink) zur Verfügung. Neben der Hauptübersicht befindet sich ein accountspezifischer Abschnitt mit Platz für monatliche To-dos, wichtige kundenbezogenen Informationen, und Ziele. Auf diese Weise hast Du einen detaillierteren Überblick über Deine Accounts. Das Template lässt sich nach Belieben nach oben und unten erweitern. Kopiere hierfür das Template und füge es oberhalb oder unterhalb der bestehenden Reihe ein.

Bausteine

Für alle, die die Dinge gerne selbst in die Hand nehmen, bieten wir eine Baukastenversion (Loadlink) an. Hier kannst Du Dein Board von Grund auf nach Deinen Vorstellungen, mit den einzelnen Elementen aus den genannten Templates, zusammenbauen.

Umsetzung

Um sicherzustellen, dass es langfristig effektiv bleibt, ist es wichtig, die Informationen regelmäßig zu aktualisieren und irrelevante Daten auszusortieren. Wir empfehlen daher, das Board möglichst schlank zu gestalten. Das Ziel besteht darin, einen klaren Überblick über die wichtigsten Informationen zu behalten und eine reibungslose Navigation zwischen den verschiedenen von dir genutzten Tools zu ermöglichen, anstatt diese zu ersetzen.

 

*Was sind Loadlinks und wie funktionieren sie?
Die Funktionsweise eines Templates basiert auf sogenannten Loadlinks. Loadlink bedeutet, dass bei jedem Aufruf ein neues Board mit eigener URL entsteht. Öffnest Du den Loadlink mehrmals, entsteht jedes Mal ein eigenes Board (Kopie). Das entstandene Board kannst Du mit anderen teilen oder allein bearbeiten.

Was this article helpful?
0 von 0 fanden dies hilfreich